Bau von Bienenkästen

Imkerkurs – Bau von Bienenkästen

Diesen Imkerkurs biete ich für alle Imker und solche die es werden wollen an, die ihren eigenen Beutenbestand erhöhen wollen.

Bienenkästen auf der Hobelbank der Werkstatt
Bienenbeuten in der Werkstatt

Wir bauen neben der eigentlichen Brutzarge (Deutsch-Normal-Maß-Zargen 2/3 = 166 mm hoch, für 12 Waben im Warmbau) , in die die Rähmchen gehängt werden, einen Boden mit verschließbarem Einflugsloch und einen Deckel. Auf eine zusätzliche Dämmung der Beute verzichten wir, dafür ermöglichen uns verschließbare Acrylglasfenster die Bienen zu beobachten. Alle Teile werden gefertigt aus unbehandelter Fichte. Hauptaugenmerk liegt auf der Fertigung der Teile, also dem handwerklichen Bereich. Das Imkern selbst ist nicht Bestandteil des Kurses, wobei der fachliche Austausch unter den Teilnehmern natürlich nicht ausbleibt. Sie lernen die Grundlagen des Arbeitens mit einer Formatkreissäge kennen, richten Bretter maschinell ab und hobeln sie auf Stärke, fräsen Nuten und Fälze und bohren ausrissfreie Löcher. Weitere benötigte Komponenten lassen sich mit dem erworbenen Wissen und den neu gewonnenen Fertigkeiten zuhause anfertigen.

Vorkenntnisse: Grundkenntnisse in der Holzbearbeitung mit Handwerkzeugen und Maschinen
Dauer des Kurses: 18 Stunden
Gebühr: € 460,00 inkl. MwSt., inkl. Material
maximal 4 Teilnehmer
⇒Anmeldung