Schärfen von Handwerkzeugen

Neu gekaufte Stecheisen müssen erst einmal geschärft werden, bevor sie einsatzfähig sind.
Auf dem Dachboden liegen gute, aber stumpfe Werkzeuge und werden nicht genutzt.
Sägen, Hobel und Stecheisen sind – richtig geschärft – wunderbare Werkzeuge, mit denen das Arbeiten Spaß macht. Stumpfes Werkzeug bereitet keine Freude und ist gefährlich.
Die nötige Vorgehensweise beim Schärfen und Tipps zum Kauf der richtigen Schärfwerkzeuge bekommen Sie in diesem Kurs. Scharfes Werkzeug ist keine Hexerei.

Schärfen am Langsamläufer
Schärfen am Langsamläufer

Vorkenntnisse: keine
Dauer des Kurses: 6 Std.
Gebühr: € 125,00 inkl. MwSt.
maximal 6 Teilnehmer
⇒Anmeldung

Eigene Werkzeuge zum Schärfen mitbringen!

Die Stimmung beim Schärfkurs ist gut. Mehrere Teilnehmer schärfen selbst mirgebrachtes Werkzeug.
An verschiedenen Schleifgeräten werden eigene Werkzeuge scharf gemacht.
Finale Politur auf einem feinen Abzeihstein
Ein Hobeleisen wird auf einem Abziehstein erst richtig scharf.