Schlitz und Zapfen extrem

Der Hocker aus meiner Lehrzeit wird nachgebaut. Schlitz und Zapfen extrem!
Damals war ich begeistert, wie stabil eine mit Handwerkzeugen hergestellte Konstruktion sein kann. Aber diese Werkzeuge müssen scharf sein und richtig eingesetzt werden. Striche müssen exakt gezogen und Stecheisen ganz genau angesetzt werden. Die Säge muss senkrecht und mit dem richtigen Druck durch das Holz gleiten.

In diesem Kurs zur Holzbearbeitung werden unter Einsatz von Handwerkzeugen aus dem westlichen wie östlichen Kulturkreis Schlitz und Zapfenverbindungen hergestellt, die – exakt gearbeitet – dieses Sitzmöbel unverwüstlich machen.

Ein gelungener Hocker
Ein gelungener Hocker

Die Teilnehmer vergleichen beim Arbeiten mit japanischen und deutschen Sägen und Stecheisen die verschiedenen Werkzeuge und lernen deren Vorzüge und Nachteile kennen.

Fest verleimt begleitet sie dieses robuste Möbelstück über viele Jahre.
Nicht zuletzt als Anschauungsexemplar beim Bau weiterer Möbel.

Vorkenntnisse: keine, aber Ausdauer
Dauer des Kurses: 16 Stunden
Gebühr: € 260,00 inkl. MwSt., je nach gewählter Holzart fallen zusätzliche Materialkosten von 18,00 bis 36,00 € an.
maximal 6 Teilnehmer
⇒Anmeldung